Über


Schubladen sind doof. Von Ordnungswütigen lässt sich das Trio irgendwo zwischen Indie, Rock und Metal ablegen. See Jane Run macht Musik, das muss reichen. Grosse Wände und breite Flächen wechseln mit kraftvollen Moshparts: absolut untanzbar. Die heutzutage unüblichen deutschen Texte machen jedes Stück zu einem Kunstwerk. Der musikalischen Wirkung auf den Hörer folgt live die Visualisierung des Gehörten: jedes Lied hat sein eigenes Video und wird so nicht nur hör-, sondern auch sichtbar.

Die Leipziger konnten 2005 einen thüringischen Migranten integrieren, indem sie ihm Mikro und Bass gaben (Frank). Seitdem sprudelt ein Song nach dem anderen aus Hirn (Marc) und Herz (Martin) der Band. Den zweiten Gitarristen haben sie gegen den Computer eingetauscht, der die selbstproduzierten Samples virtuos herunterspielt. Die bereits produzierten Songs sind derart unverkäuflich, dass sie kostenlos sind. Die Zukunft wird sie jedoch voraussichtlich in linearer Reihenfolge auf kleine Silberscheiben pressen, die sich zwischen zwei Plastedeckeln festklippen lassen.

Marc Andrea :: git/voc/
Frank Ursin :: bass/voc/text
Martin Beyer :: drums/tech

Booking :: booking (at) seejanerun.de

Technikrider als PDF